Maxi Cosi Axissfix

Lesen Sie hier alles über den Maxi Cosi AxissFix in unserer Testzusammenschau!

Maxi Cosi AxissFix
Maxi Cosi AxissFix

Kindersitz der Gruppe 1
mit ISOFIX und I-Size
Gesamtbewertung 79%
Urteil der Stiftung Warentest 2,2
ADAC Note Gut
ÖAMTC Empfehlung Gut
TCS Empfehlung Gut
Mehr Infos bei Amazon »

Hier präsentieren wir Ihnen die Testzusammenschau von ausgewählten Verbraucherschützern, die diesen Kinderautositz bereits auf die Probe gestellt haben. Wir testen für Sie demnach nicht nochmal neu und geben ein weiteres Urteil ab, sondern veranschaulichen die Urteile der renommiertesten Tester, um Ihnen transparent die wahre Qualität des AxissFix darzustellen.

Diese elitäre Runde von Kontrolleuren setzt sich wie folgt zusammen:

  • ADAC
  • Stiftung Warentest
  • Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC)
  • Touring Club Schweiz (TCS)

Maxi Cosi AxissFix Test – Das sagen die Experten

Dieses Quartett vollzieht die Tests der Produkte der Kindersicherheit mit wissenschaftlichen Prämissen und arithmetischen Verrechnungen. Diese professionellen Verfahren basieren demnach auf wissenschaftlich-akademischen Grundlagen und sind damit berechtigterweise Spiegelbilder einer objektiven Sichtweise.

Maxi Cosi AxissFix

In der Farbe „Robin Red“

Wir nehmen die Ergebnisse dieser Tester auf, um Ihnen zwei Variablen aufzuzeigen:

  1. Gesamtnote
  2. Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Gesamtnote errechnen wir durch eine Verrechnung der einzelnen Testnoten. Die Teilergebnisse werden auf einer 100er-Skala normiert, um die Berechnung eines Durchschnittswerts zu ermöglichen.

Die finale Zahl ist demzufolge die Kombination der bewährtesten Testergebnisse und zeigt Ihnen unmittelbar die zutreffende Qualität des Sitzes an.

Im Anschluss beziehen wir die errechnete Gesamtnote auf den Verkaufspreis der Hersteller. Neben der Qualität veranschaulichen wir Ihnen also nach dem identischen Verrechnungsprinzip, was die Qualität in Relation zum Verkaufspreis wert ist.

Damit haben Sie zwei Größen, mit denen Sie gut gerüstet sind für den Kauf eines Kinderautositzes.   

Auf einen Blick – Die Pros und Contras der Tester zum AxissFix

(+) hohe Sicherheit durch gute Stabilität der Sitzkonstruktion
(+) einfacher und schneller Einbau
(+) gutes Platzangebot für das Kind
(+) lange Verwendungsdauer durch 2-in-1-Funktion (Reboarder)

() sehr schwerer Sitz
() Komplikationen beim Anschnallen des Kindes
() unkomfortable Beinauflage

Kindersitz Maxi Cosi Axiss Fix – die Besonderheiten

Doch bevor wir Ihnen die Urteile der ausgewählten Verbraucherschützer präsentieren, wollen wir Ihnen den Sitz zunächst genauer vorstellen. Positive Testurteile sollten Sie keinesfalls unbedarft übernehmen und als Ihre Meinung kolportieren.

Für Produkte der Kindersicherheit ist es sehr wichtig, den Gegenstand genauer zu kennen, um zu wissen, worauf sich die Tester beziehen und berufen. Selbst wenn die Verbraucherschützer zustimmende Signale senden, können die Gutachten unter gewissen Prämissen erfolgen, die für den persönlichen Gebrauch der Babyschalen und Kinderautositze unabdingbar zu wissen sind. Machen Sie sich also mit den Einzelheiten des Sitzes vertraut, ehe Sie die Testurteile begutachten.

Speziell in diesem Fall sollten Sie sich ein bisschen Zeit, um die Besonderheiten des AxissFix genauer zu betrachten. Denn dieses Edelprodukt von Maxi Cosi hat zahlreiche Eigenschaften, die eine vorherige Beschäftigung mit dem Gegenstand notwendig machen.

Schon auf den ersten Blick werden Sie merken, dass der AxissFix ein Unikat auf dem Markt der Kindersicherheit ist. Der AxissFix kommt zunächst klobig, wuchtig und wenig elegant und daher. Doch bei genauerer Betrachtung vieler Sitze haben sich solche erste Eindrücke oftmals nicht erhärtet.


INFO BOX

  • Kinderautositz der Kindersitzgruppe 1
  • Gesamtnote: 79%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: 19%
  • ADAC: Gut
  • Stiftung Warentest: gut (2,2)
  • ÖAMTC: 4 von 5 Sternen (gut)
  • TCS: 4 von 5 Sternen (sehr empfehlenswert)

Die äußerliche Statur des AxissFix ist auf die lange Verwendungsdauer des Sitzes zurückzuführen. Er gehört der Kindersitzgruppe 1 an. Für dieses Rückhaltesystem bedeutet das, dass Kleinkinder diesen Sitz nutzen können, sobald sie ein Alter von 4 Monaten erreicht haben.

Sie können Ihr Kind den Sitz benutzen lassen, bis es 4 Jahre alt ist. Der Hersteller gibt hierbei keine Gewichtsangaben vor, sondern präsentiert Ihnen eine Größentabelle für die Verwendung des AxissFix. Idealerweise sollte Ihr Kind mindestens 61 cm und maximal 105 cm groß sein.

Der Sitz bringt ein Gewicht von insgesamt 12 Kilogramm auf die Waage. Damit ist er einer der schwersten Sitz auf dem gesamten Markt.

Maxi Cosi AxissFix Reboarder: 2in1 – In einem Dreh!

Befestigung mit ISOFIX und Top Tether

Die Befestigung erfolgt zwingend über die hier abgebildeten ISOFIX Haken und mittels des Top-Tether Gurtes

Unübersehbar ist die externe Rückwand, die an der Rückenlehne des AxissFix befestigt ist. Doch warum? Und was steckt dahinter? Laut dem bewährten Kindersitzhersteller verspricht die fest verankerte Rückwand zusätzliche Sicherheit. Denn mit ihr können Sie den Sitz drehen.

Der AxissFix ist folglich ein Doppelpacker, ein in Fahrtrichtung gerichteter Autositz und Reboarder in Einem. Sie können durch einen Drehmechanismus die Stellung des Sitzes verändern und entfalten damit die volle Funktionsfähigkeit des Sitzes.

Dieses 2in1-Produkt verfügt demnach über zwei Komponenten der Verwendung, die jeweils über unterschiedliche Anforderungen verfügen. Wenn Ihr Kind die Reboarder-Funktion des AxissFix nutzen soll, sollte die Körpergröße des Kleinkindes zwischen 61 cm und 87 cm liegen.

Diese Größenangaben entsprechen in etwa einer Altersspanne von 4 Monaten bis zu 2 Jahren:

Nutzungsdauer:

  • Reboarder: ca. 61 cm bis 87 cm = ca. 4 Monate bis 2 Jahre
  • Vorwärtsgerichtet: ca. 76 cm bis 105 cm = ca. 15 Monate bis 4 Jahre

Sobald Ihr Kind die Alters- und oder die Gewichtsgrenze der Reboarder-Nutzungsdauer erreicht hat, kommt die rotierende Extrafunktion des Autositzes ans Licht.

Sie wenden das Sitzgehäuse des AxissFix, das auf der Rückbank montiert ist, einfach in Fahrtrichtung und verfügen nun über einen vorwärtsgerichteten Kinderautositz. Die installierte Rückbank dient hierbei als Andockstation, da der Drehmechanismus auf der waagerechten Platte der Rückbank verbaut ist.

Rückbank und Drehmechanismus sind somit zentrale Elemente dieses speziellen Kindersitzsystems.

Drehbarer Kindersitz

Das Einsteigen wird durch den drehbaren Kindersitze erleichtert

Die Montage entgegen der Fahrtrichtung ist erwiesenermaßen die sicherste Art der Beförderung eines Kleinkindes in einem Kraftfahrzeug.

Da auch Eltern auf diese Empfehlungen schwören, lassen sich die Kindersitzhersteller immer mehr Tricks und Kniffs einfallen, um den rückwärtsgerichteten Transport für Kleinkinder so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Schließlich ergibt es sich auf Grund der Bauweisen der Kraftwagen de facto, dass die Beförderung entgegen der Fahrtrichtung, mit zunehmender Größe der Kinder, an kapazitive Grenzen stößt.

Die doppelte Verwendung des AxissFix ist ein Ausdruck dieser Schatzsuche der Hersteller, die wie Trüffelschweine stets nach neuen, optimalen Coups suchen, um die Sicherheit der Produkte mit einer langen Verwendungsdauer zu kombinieren.

Der 360° drehbare Sitz enthält zudem ein Gurt- und Kopfstützensystem, das simultan verstellbar ist. Die Kopfstütze verfügt insgesamt über 7 Stationen, in die Sie die Halterung einrasten lassen können. Der Gurtverlauf ist demzufolge an die verwendete Sitzposition anpassbar, genauso wie die Kopfstütze. Das Gurtsystem lässt sich dabei einhändig verstellen.

Maxi Cosi Kindersitz Axiss Fix – Die Anleitung

Damit Sie sich beim Anschnallen des Kindes nicht über die breite Rückwand lehnen müssen, verspricht der Produzent des AxissFix ein müheloses Anschnallen durch fest verankerte Gurthaken, die den Gurt automatisch den korrekten Verlauf nehmen lassen. Aus den Beschreibungen des Herstellers wird bereits deutlich, wann Sie den AxissFix drehen sollten.

Zusätzlich zu diesen Vorgaben sind am Sitzgehäuse Größenindikatoren angebracht, die Ihnen anzeigen, wann Sie die Richtung der Verwendung zu ändern haben.

Es besteht die Möglichkeit, den Bezug des Kindersitzes zu entfernen und zu waschen. Der extravagante Drehmechanismus bringt weitere Extras mit sich. Sie haben die Auswahl zwischen insgesamt 8 Ruhe- und Sitzpositionen für Ihr Kind, 4 pro Richtung.

Da im Rücken (bzw. am Fußende) des Sitzes die stabile Rückwand montiert ist, hat sich der Hersteller für eine verstärkten Polsterung des Sitzes innerhalb der gesamten Sitzschale entschieden. Die intensivierte Polsterung ist insbesondere im Sitz-, Schulter- und Gurtschlossbereich platziert.

Die Gebrauchsanleitung bzw. die Bedienungsanleitung finden Sie auf der Herstellerseite. Alternativ gibt es hier den direkten Link.

Maxi Cosi AxissFix ISOFIX? Ja, aber ausschließlich!

Dieser Kinderautositz entspricht den Sicherheitsvorgaben der aktuellen i-Size Norm. Auch die zweite Frage, die Eltern in der Regel beim Kauf eines Autositzes unter den Nägeln brennt, kann bejahend beantwortet werden: Sie können den Sitz per ISOFIX in Ihrem Fahrzeug verankern.

Maxi Cosi AxissFix ohne ISOFIX? Nein!

Beachten Sie jedoch hierbei die wichtige Vorgabe des Herstellers, dass die Montage per ISOFIX über Top Tether erfolgen muss. Auf Deutsch: Hierbei wird eines der Gurtbänder über die Lehne des Rücksitzes geführt und an einem Befestigungshaken an der hinteren Rückbank eingesetzt.

Sie müssen sich im Vorhinein unbedingt informieren, ob Ihr Fahrzeug für diese Art der ISOFIX-Installation geeignet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie über eine ISOFIX-Nachrüstung Ihres Fahrzeuges nachdenken oder von einem Erwerb des AxissFix absehen.

Eine Montage ohne ISOFIX mit Top Tether ist nicht möglich!

Die übliche, alternative Installation mit einem konventionellen 3-Punkt-Gurt ist ausgeschlossen. Die Statik der massiven Rückwand erlaubt diese Einbau-Variante nicht, sodass die Montage mit ISOFIX der einzige Weg ist, den Sitz in Ihrem Fahrzeug zu verbauen.

Maxi Cosi Kindersitz – Der Branchenriese

Zu Beginn dieses Artikels haben wir Ihnen versucht deutlich zu machen, dass Sie nicht blind auf positive Testurteile vertrauen sollten. Diese Aussage hat auch nach wie vor Bestand. Überträgt man diese These auch auf die Hersteller der Kinderautositze, sollten Sie ebenfalls nicht ohne vorherige Überprüfung ins Regal greifen.

Rückwärtsgerichteter (Reboarder) Einbau

Rückwärtsgerichteter (Reboarder) Einbau

Doch der Autokindersitzhersteller genießt – zugegebenermaßen – eine Sonderstellung in dieser Phalanx.

Denn dieses Unternehmen hat es auf Grund zuverlässiger Produkte mit allerhöchster Qualität zu einem echten Global Player mit Weltruhm gebracht. Maxi Cosi ist der (!) der Kindersitzhersteller.

Auf dem Markt der Kindersicherheit gibt es kaum einen Produzenten, der in so einem Maße für Sicherheit, Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und Professionalität steht.

Angefangen hat alles 1984, als das Unternehmen die erste Babyschale auf den europäischen Markt bringt. Durch die neue rückwärtsgerichtete Sitzschale setzt der damalige Newcomer im Geschäft sogleich Maßstäbe für das mobile Elterndasein.

Von da an feilt das Unternehmen an einer vielseitigen Produktpalette, in der alle Artikel den etablierten Maxi Cosi-Standard erfüllen.

Dazu gesellen sich im Laufe der Jahre ein umfassender Kundenservice, der Sie von der ersten Beratung bis zur Verwendung eines Sitzes betreut, und ökologisches Verantwortungsbewusstsein, das durch eine umweltschonende Produktion zum Tragen kommt.

Mit diesen Werten ist das Unternehmen zum Nonplusultra, zum Branchenriesen auf dem Markt der Kindersicherheit aufgestiegen.

Sie sollten zwar nach wie vor Hersteller und Produkt vor Ihrem Kauf überprüfen, doch wenn Ihre Wahl auf ein Produkt der Marke fällt, so können Sie sich sicher sein, hochwertige Qualität in den Händen zu halten.

Farbvarianten des Kinderautositzes

Farbvarianten des Kinderautositzes

Farbenspiel: Die Farbenvielfalt des Sitzes

Der Autokindersitz AxissFix steht in den folgenden Farbgestaltungen zur Auswahl:

  • Origami Black
  • Robin Red
  • Earth Brown
  • Concrete Grey

Zu dem gibt es zahlreiches Zubehör zum Kindersitz, wie zum Beispiel der Maxi Cosi AxissFix Sommerbezug oder das Sonnenverdeck. Um mehr über das Zubehör zu erfahren klicken Sie einfach auf die Abbildung:

Maxi Cosi Sonnenverdeck

Sonnenverdeck für Maxi Cosi Kindersitze. Mehr Infos zum Sonnenverdeck und zu weiterem Zubehör erhalten Sie durch Klick auf die Abbildung

Zusammenfassung der Testberichte

Lesen Sie nun in den Testberichten der ausgewählten Verbraucherschützer, was die Besonderheiten des Sitzes wert sind.

ADAC

Note: Gut

Testverfahren:

  • Differenzierung des Testverfahrens in 4 Kategorien
  • Sicherheit, Bedienung/Ergonomie, Schadstoffe, Verarbeitung
  • Unterschiedliche Gewichtung der verschiedenen Kategorien für die Endnote
  • Sicherheit: 50%, Bedienung/Ergonomie: 25%, Verarbeitung: 25%
  • Schadstoffprüfung hat keine Gewichtung für die Endnote bei negativem Ergebnis

Testbericht:

In der zentralen Kategorie Sicherheit vergeben die Tester des Clubs die zweitbeste Note gut. Diese Wahl wird begründet durch die positiven frontalen und seitlichen Crashtests und der daraus resultierenden geringen Verletzungsgefahr.

Der Gurtverlauf wird ebenfalls als positives Element der Sicherheit gewertet. Dazu verzeichnen die Tester des ADAC eine gute Stabilität des Sitzes im Fahrzeug. In der 25%-Kategorie Bedienung/Ergonomie befürworten die Tester den einfachen Sitzeinbau und die geringe Gefahr der Fehlinstallation. Des Weiteren überzeugt die Kontrolleure das gute Platzangebot des Sitzes.

Das Kind verfügt über eine gute Sicht nach draußen, ohne eingeengt zu werden und sitzt dabei auf einer komfortablen Polsterung. Leichte Punktabzüge gibt es in dieser Rubrik für das mühevolle Anschnallen des Kindes sowie das hohe Gesamtgewicht des Sitzes. Zudem hat die Beinauflage Optimierungsmöglichkeiten.

Die Tester fällen in dieser Kategorie die Teilnote gut. Die identische Teilnote vergeben die Tester des ADAC auch in der Kategorie Verarbeitung, in der der Sitz durch die guten Möglichkeiten zur Reinigung überzeugt. Die Tester können keine erhöhten Schadstoffwerte feststellen, wodurch sie zu der Endnote gut kommen.

Stiftung Warentest

Note: Gut (2,2)

Farbe "Origami Black"

Farbe „Origami Black“

Testverfahren:

  • 2 entscheidende Kategorien mit identischer Gewichtung
  • Unfallsicherheit (50%) und Handhabung/Ergonomie (50%)
  • Eine negative Schadstoffprüfung gilt als Normalfall und wirkt sich nicht auf die Endnote aus
  • Vergabe der Endnote in einer Rubrik mitsamt Einzelnote als Dezimalzahl

Testbericht:
Die große Kategorie Sicherheit setzt sich aus den Unterkategorien Frontalaufprall, Seitenaufprall und Sicherheit der Sitzkonstruktion zusammen. Die Crashtests überzeugen die Tester in beiden Unterkategorien, die Stabilität des Sitzes auf der Rückbank ist ebenfalls ein positives Merkmal.

Insgesamt vergeben die Tester damit den zweibesten Wert gut in der 50%-Kategorie. In der kombinierten 50%-Kategorie Handhabung/Ergonomie kommen die Tester der Stiftung auf die gleiche Teilnote.

Hier vermerken die Prüfer den einfachen Sitzeinbau und das gute Platzarrangement der Sitzschale. Die Stiftung Warentest notiert zudem die strapazierfähigen Hosenträgergurte als positiv, da sie sich somit leicht an die Größe des Kindes anpassen lassen.

Die Tester monieren jedoch die Betriebsanleitung und Warnhinweise als nicht hilfreich. Bei der Schadstoffprüfung lassen sich keine grenzwertigen Zahlen festhalten, sodass die Stiftung die Endnote gut abgibt. Dazu die Einzelnote 2,2.

ÖAMTC

Note: 4 von 5 Sternen (gut)

Testverfahren:

  • Unterteilung der Testpraxis in 4 Kategorien: Sicherheit, Reinigung und Verarbeitung, Bedienung und Ergonomie, Schadstoffprüfung
  • Alle Kategorien beinhalten die gleiche Gewichtung für die Endnote
  • Vergabe der Noten in den Unterkategorien (mit unterschiedlicher Gewichtung): Dezimalzahl
  • Endnote: Normierung auf eine 5-Sterne-Skala

Testbericht:
Insgesamt vergeben die Österreicher in der Kategorie Sicherheit die Teilnote 2,2. Die Note setzt sich aus überzeugenden Werten der Unterkategorien Standfestigkeit auf Fahrzeugsitz (1,6) und Gurtverlauf (1,2) zusammen.

Bei den frontalen und seitlichen Crashtests kann der Sitz das Niveau nicht ganz halten, sodass die erwähnte Teilnote zustande kommt.

Exakt die gleiche Teilnote vergeben die Tester in der nächsten Kategorie Bedienung/Ergonomie. Für die Note sprechen u.a. die gute Polsterung, die günstige Sitzposition und der einfache Sitzeinbau.

Die Tester bemängeln jedoch auch das mühevolle Anschnallen des Kindes und die nicht ergonomische Beinauflage. In der Kategorie Reinigung und Verarbeitung vergibt der ÖAMTC die Teilnote 1,8, die Schadstoffprüfung des Unternehmens fällt mit 1,0 negativ aus. Aus der Kombination der Teilnoten 2,2, 2,2, 1,8 und 1,0 bewerten die österreichischen Tester den Sitz mit gut, was 4 von 5 Sternen auf der finalen Skala bedeutet.

TCS

Note: 4 von 5 Sternen (sehr empfehlenswert)

Farbe "Earth Brown"

Farbe „Earth Brown“

Testverfahren:

  • Teilung des Tests in 4 Kategorien
  • Sicherheit, Bedienung/Ergonomie, Schadstoffprüfung, Reinigung/Verarbeitung
  • Essentielle Kategorien: Sicherheit und Bedienung/Ergonomie (kumuliert über 80% der Endnote)
  • Angabe aller Teilnoten in „%“
  • Angabe der Endnote auf einer 5-Sterne-Skala und Rubrik

Testbericht:
Die Schweizer geben dem Sitz in der Sicherheits-Kategorie 66% und damit wird der Sitz in dieser Kategorie in die Rubrik sehr empfehlenswert eingestuft.

Dazu führen die guten Werte bei den seitlichen und frontalen Crashtests, der optimale Gurtverlauf und die hohe Stabilität des Sitzes im Fahrzeug.

Die haargenaue gleiche Bewertung und Einstufung erhält der Artikel in der zweiten zentralen Kategorie Bedienung/Ergonomie. Dabei fallen den Testern der schnelle Sitzeinbau, die gute Polsterung und die günstige Sitzposition für das Kind positiv auf.

Negativ hingegen werden das hohe Gewicht und die schwache Bedienungsanleitung notiert. Die Schadstoffprüfung überzeugt mit 90%. Somit kommt der Touringclub aus der Schweiz im Endeffekt zu einer Vergabe von 4 von maximal 5 Sternen. Diese Platzierung beinhaltet die Wertung sehr empfehlenswert.

Fazit: AxissFix kaufen?

Kombinieren wir nun alle Teilnoten der Verbraucherschützer miteinander, um Durchschnittswert zu berechnen, kommen wir zu folgendem Endergebnis:

  • Gesamtnote: 79%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: 19%

Durch die erste Zahl erkennen Sie, dass dieser Autositz über eine hohe erprobte und nachgewiesene Qualität verfügt.

Der AxissFix bringt den Hersteller-Standard mit und erfüllt alle Sicherheitsanforderungen, die ein hochmodernes und professionelles Rückhaltesystem der Kindersicherheit erfüllen muss.

Wie im Abriss über den Hersteller bereits angekündigt, kann der AxissFix durch etablierte Sicherheit und einen guten Bedienkomfort bei den vier Testern punkten. Durch seine sehr spezielle Bauweise (s. 360°-Drehmechanismus) gehen dem Sitz ein paar Punkte bei der Ergonomie verloren. Dennoch steht die Gesamtnote von 79% für einen umfassend überzeugenden Autokindersitz.

Die zweite Zahl wirft zunächst Fragen auf. Mit nur 19% rangiert der Sitz in der Tabelle des Preis-Leistungs-Verhältnisses am unteren Ende.

Dieses Ergebnis lässt sich durch die lange Verwendungsdauer und des zusätzlichen Bonus‘ der 2-in-1-Funktion erklären. Der Hersteller lässt sich die Zusatzfunktion „Reboarder“ des Maxi Cosi AxissFix durch einen Aufpreis bezahlen. Dieses Ergebnis relativiert sich folglich durch die lange zeitliche Nutzungsspanne und die gute Gesamtnote des Sitzes.

HIER gibt es den AxissFix im Angebot »

Zusammenfassung
Letzte Änderung
Kindersitz
Maxi Cosi AxissFix
Gesamtbewertung
41star1star1star1stargray