Joie i-Gemm – Babyschale im Test

Der Joie i-Gemm ist eine Babyschale, die auf den ersten Blick alles bietet. Zahlreiche technische Neuheiten, Kompatibilitäten zu Basisstationen und Kinderwagengestellen, etc.

Joie i-Gemm
Joie i-Gemm

i-size Babyschale der Kindersitzgruppe 0+
Mit ISOFIX
Gesamtbewertung 82%
Urteil der Stiftung Warentest 1,7
ADAC Note Gut
ÖAMTC Empfehlung Gut
TCS Empfehlung Gut
Mehr Infos bei Amazon »
Joie i-Gemm Erfahrungen und Testzusammenschau

Farbton: Pavement

Grade aufgrund dieser qualitativen und quantitativen Vielschichtigkeit bietet sich bei diesem Autositz ein detaillierter zweiter Blick in die Tests an.

INFO-BOX

i-Size (bis max. 13 Kg und 85 cm)

Montage: ISOFIX (mittels Basisstation) & 3-Punkt-Gurt

Gewicht: 4,6 Kg (ohne Station)

ADAC: GUT

Stiftung Warentest: 1,7 (gut)

ÖAMTC: 4 von 5 Sternen (GUT)

TCS: 4 von 5 Sternen (Sehr empfehlenswert)

Gesamtbewertung: 82 %

Preis-Leistungs-Verhältnis: 57 %

Schließlich können auf Ihrer Suche nach dem perfekten Kinderautositz viele, kleine Hindernisse warten, die den Sitz trotz seiner Qualität für sie ungeeignet machen. Machen Sie sich daher in unserer Testzusammenschau über den Sitz schlau.

Joie i-Gemm Babyschale im Test: Was steckt wirklich in der Babyschale?

Testzusammenschau nennen wir unsere Sitzvorstellung, da wir keine eigenen Tests durchführen, sondern die Urteile der renommiertesten Verbraucherschützer auf dem Markt der Kindersicherheit im Straßenverkehr präsentieren.

Joie i-Gemm Test

Farbton: Lilac

Zuvor stellen wir Ihnen den Sitz und seine Eigenschaften deskriptiv vor, ehe wir die Expertenmeinungen aufzeigen.

Da die Ergebnisse der Verbraucherschützer in unterschiedlichen Skalierungen variieren, brechen wir anschließend die Ergebnisse auf eine vergleichbare Norm und berechnen ein Gesamtergebnis aller Testurteile.

Die Experten: Erfahrungen als Auswahlkriterium

Bei den ausgewählten Experten handelt es sich um die profiliertesten Test-Unternehmen, deren Testpraktiken auf Objektivität, Erfahrung und Wissenschaftlichkeit basieren.

Dabei handelt es sich um folgende vier Verbraucherschützer:

  • ADAC
  • Stiftung Warentest
  • Der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC)
  • Der Touring Club Schweiz (TCS)

Die technischen Basisdaten des Joie i-Gemm

Der i-Gemm wiegt 4,6 Kg und ist ein per i-Size zugelassener Sitz. Das bedeutet, dass die geteste Babyschale entlang Kategorien wie Größe und Alters des Kindes klassifiziert wird und nicht einer klassischen Kindersitzgruppe zugeordnet wird.

Der i-Gemm ist für Kinder von der Geburt an bis zu einer Körpergröße von 85 cm geeignet. Die maximale Gewichtsbelastung beschränkt sich in diesem Nutzungszeitraum auf 13 Kg.

Das Etikett „i-Size“ verlangt zudem die Existenz eines eigenen geschlossenen Gurtsystems in der Sitzschale. Die Länge der Sitzschale erstreckt sich auf 67,5 cm, die Breite auf 44 cm und die Höhe auf 42 cm.

joie gemm babyschale

Farbton: Denim Zest

Der Bezug lässt sich vom Sitz entfernen und kann in der Waschmaschine gereinigt werden. Der Autositz enthält eine spezielle Unterlage, die das Liegen für Neugeborene vereinfacht.

Auch ein vergrößertes Sonnenverdeck gehört zum Umfang dazu. Den Joie i-Gemm können Sie auch im Flugzeug verwenden, da der Sitz eine offizielle Flugzeugzulassung des TÜVs beinhaltet.

Die Farbvarianten

Für eine eigene Farbwahl bietet der Hersteller derzeit diese unterschiedlichen Kolorierungen zum Erwerb an:

  • Pavement
  • Denim Zest
  • Lilac

Joie i-Gemm Anleitung: Die i Base Advance als Adapter für ISOFIX

Das elitäre Privileg „i-Size“ verlangt bereits nach einer Möglichkeit, den Sitz rückwärtsgerichtet per ISOFIX im Fahrzeug zu installieren. Dafür ist die hauseigene i Base Advance von Joie notwendig. Auch die i Base von Joie dient als Andockstation für den Sitz.

Sie wird an die ISOFIX-Bügel montiert, und auf der Basisstation kann dann – mit nur einem Handgriff, wie der Hersteller wirbt – der Sitz angebracht werden.

Der  i-Gemm verfügt jedoch auch über die Transportmöglichkeit per Fahrzeuggurt ohne Basisstation.

Beachten Sie hierbei allerdings folgendes: Die Befestigung per ISOFIX hat sich für alle Experten als sicherste Variante erwiesen.

Daher raten auch wir Ihnen, die Montage per ISOFIX und Basisstation zu vollziehen. Für eine Nutzung ohne Basisstation haben alle Verbraucherschutze einen separaten Testvorgang absolviert, da sich die Qualität in der Sicherheit unterscheidet.

Die Vorstellungen der hier ausgewählten Testberichte basieren allesamt auf der Nutzung einer Basisstation inklusive ISOFIX-Montage.

Bedienungsanleitung/Gebrauchsanweisung: Die Finessen des Sitzes

Um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, hat der Hersteller viele Besonderheiten entwickelt.

Ein spezieller Seitenaufprallschutz ist in den großzügigen Seitenwangen enthalten, um alle Rotationen eines Aufpralls zu tilgen. Dazu soll auch der eigens entwickelte Schaum der Polsterung beitragen, der energieabsorbierend wirkt.

Die Kopfstütze und das Gurtsystem können Sie an die Größe Ihres Kindes anpassen.

i Base Advane für i-Gemm

i Base Advance

Die Kopfstütze ist dabei nochmals von mehreren Sicherheitskissen umgeben, die den sensiblen Nackenbereich ausreichend polstern. Zusätzlich können Sie die Babyschale auf ausgewählte Kinderwagengestelle des Herstellers montieren, um die Mobilität weiter auszubauen.

Wer sich selber die Extras des Sitzes näherbringen will, kann hier klicken, um zur Bedienungsanleitung (i-Gemm und i Base Advance) zu gelangen.

Joie: Ein Hersteller im Entwicklungsprozess

Der Kinderautositzhersteller Joie verfügt inzwischen über eine immer weiter ausgedehnte Produktpalette, deren Qualitätsstandard stetig steigt.

Das belegt auch der Umstand, dass es Joie Kindersitze immer öfters auf die begehrten Testsiegerplaketten der ausgewählten Experten schafft. Langlebigkeit, Robustheit und hohe Sicherheit sind auf dem Entwicklungsprozess die Meilensteine, die es in der Qualität der Sitze zu bestaunen gibt.

Die Pros und Contras der Experten auf einen Blick

(+) hohe Sicherheit, bewiesen durch sehr gute Crash-Tests

(+) gutes Handling: Schneller Einbau, schnelles Anschnallen

(+) gesunde Sitzposition für das Kind

(-) Bedienungsanleitung mit Schwächen

(-) Sitz verlangt viel Platz

Unser Rechenweg zur Test-Gesamtnote

Nach der Sitzvorstellung kommen nun die Experten und ihre Testurteile zu Wort.

Anschließend normieren wir die einzelnen Teilergebnisse in unserer Rechnung auf einer 100er-Skala und berechnen ein Gesamtergebnis aller vier Ergebnisse: Die Gesamtnote.

Sie spiegelt die unverfälschte Qualität des Sitzes wider. Darüber hinaus beziehen wir noch die Gesamtnote auf den aufgerufenen Verkaufspreis des Herstellers, um das Preis-Leistungs-Verhältnis für Sie zu berechnen.

Alle Schritte dienen dazu, Vergleichbarkeit herzustellen und Ihnen auf dem Weg zum idealen Kinderautositz diese beiden Größen mit an die Hand zu geben:

  • GESAMTNOTE
  • PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS

Das sagen die Experten: Der Joie i-Gemm im Test!

ADAC

Stärken:

Sicherheit

Die Crash-Tests verliefen sehr gut. Sowohl bei den seitlichen und den frontalen Kollisions-Simulationen erzielt der Sitz hohe Werte. Die starre ISOFIX-Verbindung, die durch den Einsatz einer kohärenten Basisstation hergestellt wird, ist die Basis dieser guten Werte und trägt zu einer hohen Grundsicherheit bei. Daraus folgernd ist die Sicherheit der Sitzkonstruktion ebenfalls sehr hoch. Die Gefahr des seitlichen – wie auch frontalen – Kippens des Sitzes ist durch diese robuste Einheit von Sitz und Fahrzeug maximal reduziert. Für weitere Stabilität sorgt der physiognomisch hervorragende Verlauf des Gurtes an den Kanten des Sitzes entlang. Auch das Kind wird durch den Gurtverlauf passend in der Sitzschale fixiert, ohne dass Beengungsgefühle auftreten könnten.

Bedienung/Ergonomie

Sitzt das Kind im Kindersitz, ist das Anschnallen ohne große Anstrengungen zu bewältigen. Zuvor ist die ebenfalls zu erfolgende Installation des Sitzes schnell erledigt. Nahtlos und schnell rastet der Sitz auf der benötigten ISOFIX-Basisstation ein. Zu dieser positiven Eigenschaft trägt der Umstand bei, dass es sich um einen sehr leichten Sitz handelt. Ein eventueller Transport, der Ein- und Ausbau lassen sich ohne große Kraftanstrengung vollziehen. Die Sitzposition zeichnet sich durch bequeme und gelenkfreundliche Polsterungen aus. Die Beinauflage ist großzügig geschnitten und komfortabel zugleich. Die Polsterung trifft den entscheidenden Punkt zwischen weichem Komfort, stabiler Sicherheit und robuster Qualität, die eine lange Verwendungsdauer ohne Qualitätseinbußen garantiert. Dementsprechend günstig und gesund ist die Position des Kindes, das aus dem Sitz über eine sehr gute Sicht aus dem Fenster verfügt. Raum für Ablenkung während langen Fahrten ist demnach geschaffen. Das Kind verfügt im Sitz über ausreichend Bewegungsfreiheit und ist zugleich passend gesichert.

Reinigung/Verarbeitung

Der Sitz beinhaltet sehr gute Reinigungs- und Wartungsmöglichkeiten. Um den Bezug von der Sitzschale zu entfernen, ist keine große Mühe notwendig. Anschließend kann die Reinigung des Bezugs in der Waschmaschine erfolgen. Für die hervorzuhebende Langlebigkeit des Sitzes – ohne signifikant auftretende Gebrauchsspuren – sorgt die hochqualitative Verarbeitung des Stoffes.

Schadstoffe

Bestwerte in dieser Kategorie. Der Sitz erzielt die geringstmögliche Schadstoffbelastung.

Schwächen:

Bedienung/Ergonomie

Die Sitzelemente sind partiell sehr ausladend, sodass der Sitz sehr viel Platz einnimmt. Nicht immer aufklärend wirkt die Bedienungsanleitung.

ADAC-NOTE: GUT


Stiftung Warentest

Stärken:

Unfallsicherheit

In dieser – am stärksten gewichteten – Kategorie erzielt der Autositz durch sehr gute Ergebnisse in den Crash-Tests überzeugende Werte. Die seitlichen und frontalen Crash-Tests weisen ein ideal reduziertes Verletzungsrisiko auf, wodurch eine hohe generelle Sicherheit attestiert werden kann. Die kongruente Basisstation mitsamt ISOFIX-Halterung sichert den Sitz in den Kurvenlagen und reduziert die Gefahr des Kippens auf ein Minimum. Die Sicherheit der Sitzkonstruktion unterstützt die getestete Sicherheit des Sitzes. Der Sitz steht äußerst stabil im Fahrzeug.

Handhabung/Ergonomie

Dank der Basisstation ist der Sitz sehr schnell eingebaut und installiert. Die zu bedienenden Elemente am Sitz sind benutzerfreundlich angebracht, sodass einer möglichen Fehlbedienung am Sitz präventiv vorgebeugt wird. Das Anschnallen des Kindes gestaltet sich unkompliziert. Es erfolgt mit einem Hosenträgergurt. Angeschnallt sitzt das Kind in einer physisch optimalen Position. Diese Sitzposition beinhaltet auch eine sehr gute Sicht durch das Fenster nach draußen. Zusätzlich zur guten Konformität der Sitzposition verfügt die Polsterung über ausreichend Komfort. Die Beine des Kindes lassen sich gut gesichert auf die Auflage legen, wodurch ausreichend Raum für den Oberkörper und die Beine gesichert ist. Das Eigengewicht des Sitzes ist geringgehalten, wodurch der Transport des Sitzes ohne größere Kraft erfolgen kann.

Reinigung/Verarbeitung

Die stoffliche Qualität ist sehr gut. Es ist mit keinerlei Komplikationen zu rechnen, kommt es über den gesamten Nutzungszeitraum zu Haut- und Stoffkontakt. Die gute Verarbeitung der Nähte sichert zudem eine lange (und auf einem Niveau garantierte) Nutzungsdauer des Sitzes. Für eine eventuelle Reinigung des Autokindersitzes lässt sich der Bezug mit nur wenigen Handgriffen und leichtem Aufwand vom Sitz entfernen. Darüber hinaus ist der Bezug waschmaschinenfest.

Schadstoffe

Der Sitz weist die geringste Schadstoffbelastung seiner Klasse auf.

Schwächen:

Handhabung/Ergonomie

Die Bedienungsanweisung kann nicht immer voll überzeugen und alle Fragen klären. Der Sitz fällt sehr großzügig aus und nimmt viel Platz im Fahrzeug ein.

Stiftung Warentest-NOTE: 1,7 (gut)


ÖAMTC

Stärken:

Sicherheit

Der Sitz weist eine hohe, umfassende Sicherheit auf. Die frontalen Crash-Tests fallen sehr gut aus. Das Verletzungsrisiko bei einem frontalen Aufprall ist in optimaler Weise minimiert, da das Kind robust in der Sitzschale gehalten wird. Die seitlichen Kollisions-Simulationen erzielen gute Werte. Der Kindersitz wird hierbei stabil in der Verankerung gehalten. Dafür sorgt u.a. auch der Gurtverlauf, optimal um den Sitz und um das Kind verläuft. Auf der Basisstation steht der Kinderautositz fest in der korrekten Position. Die starre ISOFIX-Verbindung zwischen Karosserie und Sitz ist massiv und zuverlässig.

Bedienung/Ergonomie

Für das Kind ist in dem Sitz ausreichend Platz vorhanden, ohne Freiraum für Luftlücken zu lassen, die Rotationen eines Aufpralls aufnehmen könnten. Die Sitzposition ist für den Körper des Kindes sehr förderlich und kann mit ausreichend Komfort und Bequemlichkeit ergänzt werden. Die Stofffütterung der Polster geben angenehm nach und halten das Kind zugleich solide im Sitzgehäuse. Die bequemste Polsterung befindet sich im Beinbereich, wo die Beine sehr gut aufgelegt werden können. Während der Fahrt hat das Kind eine sehr gut Sich nach draußen, um über einen längeren Fahrtzeitraum eventuell abgelenkt werden zu können. Für den Einbau des Sitzes ist das geringe Eigengewicht von sehr großem Vorteil. Der Autositz ist sehr zügig auf der Basisstation und damit im Fahrzeug installiert. Das Anschnallen bereitet ebenfalls nur wenig Mühe.

Reinigung/Verarbeitung.

Für die Reinigung des Bezugs kann die Waschmaschine benutzt werden. Dafür lässt sich der Bezug sehr einfach und mit wenig Aufwand gänzlich von der Sitzschale lösen. Der verarbeitete Stoff des Bezugs weist höchste Qualitätsstandards auf.

Schadstoffe

Die Schadstoffbelastung wurde auf das bestmögliche Minimum reduziert.

Schwächen:

Bedienung/Ergonomie

Die Warnhinweise, die einer falschen Installation vorbeugen sollen, sind nicht immer eindeutig zu erkennen. Die Bedienungsanleitung weist leichte Erklärungs-Schwächen auf. Der Sitz verlangt durch hohe Ausmaße viel Platz.

ÖAMTC-NOTE: 4 von 5 Sternen (GUT)


TCS

Stärken:

Sicherheit

Das Verletzungsrisiko einer frontalen oder seitlichen Kollision ist, wie die Crash-Tests aufzeigen, erfolgreich reduziert werden, sodass sehr gute Werte erzielt worden sind. Der Gurt verläuft sehr gut am Sitz entlang und schließt das Kind ebenso sicher in der Sitzposition ein, ohne es einzuengen. Die Basisstation erhöht die Sicherheit der gesamten Konstruktion beträchtlich. Sie erzeugt eine hohe Stabilität in jeder Kurvenlage, woraus ein Kippen des Sitzes zu einer Seite in hohem Maße ausgeschlossen ist.

Bedienung/Ergonomie

Der Sitz ist mit nur einem Handgriff auf der Basisstation montiert. Auch die Basisstation an sich ist schnell an die ISOFIX-Haken montiert. Ohne große Mühe erfolgt das Anschnallen des Kindes, obwohl mehrere Gurthaken festzuhalten sind. Es besteht lediglich eine geringe Gefahr, die mobilen Sitzelemente falsch zu bedienen. Die Komponenten sind intuitiv hilfreich angebracht. In der Sitzposition kann das Kind sehr gut durch das Fenster schauen. Die Beine lassen sich sehr förderlich für die Körperhaltung auflegen. Der gesamte Körper des Kindes wird von einer weichen Polsterung umschlungen, die für Bequemlichkeit sorgt. So ist ausreichend Spielraum für Bewegungen gesichert. Die Reinigung des Bezugs kann in der Waschmaschine erfolgen, wobei ein komplikationsloses Entfernen des Sitzbezugs hilft. Die Verarbeitung aller Materialien ist sehr gut.

Schadstoffprüfung

Sehr geringe Schadstoffbelastung.

Schwächen:

Bedienung/Ergonomie

Die Bedienungsanleitung enthält kleine Schwächen, ebenso wie die am Sitz angebrachten Warnhinweise. Es muss ausreichend Platz für den Sitz eingeplant werden.

TCS-NOTE: 4 von 5 Sternen (Sehr empfehlenswert)

Fazit

GESAMTNOTE: 82 %

PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS: 57 %

Joie i-Gemm Adapter

Joie i gemm adapterDer Hersteller gibt an, dass die Babyschale mit den meisten Buggies von Joie ohne Adapter kompatibel ist und empfiehlt die Verwendung im Joie Chrome 3in1. Zudem besitzt die Babyschale eine Flugzeugzulassung und kann mit Maxi Cosi Adaptern in anderen Buggies und Kinderwagen verwendet werden.

Joie i-Gemm Adapter auf Amazon finden »

Kaufen? Die Babyschale besteht alle Tests!

Der Joie i-Gemm ist ein i-Size-Babyschale der obersten Güte, da er die generelle Sicherheit in höchstem Maße erfüllt und zugleich mit hochqualitativer Ergonomie und langer Nutzungsdauer verbindet.

Die 82 % der Gesamtnote spiegeln die unverfälschte Qualität wider, die Sie beim Kauf des Autositzes erhalten. Die aufgezeigten Schwächen der Bedienungsanleitung werden bei einem Kauf mitsamt Basisstation ausgehebelt, da die Station den Einbau erleichtert.

Der Umstand des Platzausmaßes wird erst relevant, sollten sie vorhaben, mehrere Kinderautositze zu installieren. Wenn Sie diese Punkte nicht betreffen, raten wir Ihnen, beim i-Gemm zuzuschlagen.

57 % beim Preis-Leistungsverhältnis weisen darauf hin, dass die ermittelte, bewährte und erprobte Gesamtqualität des Joie i-Gemm ihren (bezahlbaren) Preis hat.

HIER gibt es den Joie i-Gemm im Amazon Angebot »

Zusammenfassung
Letzte Änderung
Kindersitz
Joie i-Gemm
Gesamtbewertung
41star1star1star1stargray