Maxi Cosi Rubi – Test, Montage, ISOFIX?

Sobald einer der renommiertesten Kindersitzhersteller einen Kinderautositz wie den Maxi Cosi Rubi auf den Markt bringt, sind sich die Experten einig, dass es den Sitz unter die Lupe zu nehmen gilt.

Maxi Cosi Rubi
Maxi Cosi Rubi

Kindersitz der Gruppe 1
Ohne ISOFIX
Gesamtbewertung 61%
Urteil der Stiftung Warentest 2,9
ADAC Note Befriedigend
ÖAMTC Empfehlung Befriedigend
TCS Empfehlung Befriedigend
Mehr Infos bei Amazon »

In dieser Testzusammenschau haben wir für Sie eben jene Urteile und Gutachten der wissenschaftlich angesehensten Verbraucherschützer kumuliert, um Ihnen eine kompakte und zugleich verlässliche Kompilation der Testergebnisse darzustellen.

Wir wägen die Berichte der Tester gegeneinander ab, um Ihnen einen irritierenden Blick in die jeweiligen Statistiken der Tests zu ersparen und um eine Endnote zu diagnostizieren, die reliabel und transparent zugleich ist. Doch zu unserem genauen Verrechnungssystem später mehr.

Maxi Cosi Rubi im Test: Der Underdog der Branche?

Maxi Cosi Rubi Test

Rubi in der Farbe Robin Red

Wenn man die Suche nach dem passenden Autositz eröffnet, ist der Rubi nicht der Sitz, der unmittelbar oberste Priorität bei den Suchmaschinen genießt. Auch auf der Herstellerseite ist der Artikel nicht auf dem prominentesten Posten platziert. Dennoch nehmen die vier bewährten Autokindersitz-Experten den Sitz allesamt in ihre Testverfahren auf.

In gewisser Weise hat sich der Rubi damit den Ruf eines Underdogs unter den Kindersitzen erarbeitet. Wir enthüllen dieses Hörensagen und verwandeln es in eine erprobte Gesamtaussage, indem wir die Gutachten genauestens durchkämmen und für sie auf die zentralen Punkte reduzieren, ohne dabei gewichtige Details zu vergessen.

Ist der Rudi tatsächlich ein Geheimtipp der Branche? Dieser Bericht hilft Ihnen dabei, den Sitz genauer zu verstehen. Denn egal um welchen Sitz es auch geht, es ist immer unabdingbar, dass sie sich mit den Grundsätzen, Voraussetzungen und Raffinessen des Produktes vertraut machen.

Grade auf dem Gebiet der Kindersicherheit im Straßenverkehr ist oberste Detailtreue, Akkuratesse und objektive Sachlichkeit und Distanz notwendig, damit Ihr Kind im Endeffekt vollen Schutz während der Autofahrt genießen kann. Nehmen Sie sich also mit diesem Artikel Zeit für alle Komponenten des Rudi XP, falls dieser Sitz auf einer möglichen Einkaufsliste von Ihnen steht.



Die zentralen Pros und Contras der Experten auf einen Blick

(+) einfaches und schnelles Anschnallen des Kindes
(+) Gutes Platzangebot für das Kind und auf der Rückbank
(+) sehr gute Schadstoffreduzierung

(-) Aufwändige Montage des Sitzes
(-) Bezug lässt sich nur mit Mühe entfernen
(-) Bezug nur per Handwäsche zu reinigen

Maxi Cosi Rubi Isofix – Die technischen Basis-Daten

Maxi Cosi Rubi ISOFIX

Frontansicht

Dieses Produkt von Maxi Cosi gehört der Kindersitzgruppe 1 an. Es bedeutet, dass der Sitz für Kinder geeignet ist, die zwischen 9 Monaten und 4 Jahren alt sind. Offiziell wird das Rückhaltesystem damit noch als „Kleinkindersitz“ tituliert, und die Verwendungsdauer beträgt etwas mehr als drei Jahre, womit sich der Sitz im Durchschnitt befindet. Simultan zur Altersstufen-Einordnung liegt selbstredend auch eine Ballastbegrenzung vor.

Damit der Sitz alle inklusiven Sicherheitsstandards entfalten kann, sollte eine minimale Gewichtsbelastung von 9 Kilogramm erfolgen. Die maximale Strapazierfähigkeit liegt bei 18 Kilogramm. Sobald Ihr Kind dieses Gewicht erreicht hat, empfiehlt der Hersteller, dass Sie den Rubi nicht mehr verwenden sollten, da der Druck auf die Elemente des Gehäuses zu hoch wird. Das Eigengewicht des Sitzes beträgt 9 Kilogramm.

INFO-BOX:

Kindersitzgruppe 1
Gewicht: 9 Kg
Montage: mit 3-Punkt-Gurt, ohne ISOFIX (nur in Fahrtrichtung)
ADAC: befriedigend
Stiftung Warentest: befriedigend (2,9)
ÖAMTC: 3 von 5 Sternen (befriedigend)
TCS: 3 von 5 Sternen (empfehlenswert)
Gesamtnote: 61 %
Preis-Leistungs-Verhältnis: 42 %

Damit Sie beim Kauf – und später beim Einbau – genau auf Nummer sicher gehen können, muss Ihr Blick außerdem unbedingt auf die Maße des Sitzgehäuses gerichtet werden: Die Außenkanten der Verkleidung erstrecken sich über eine Breite von 56 Zentimetern, während die Tiefe des Sitzes maximal 44 Zentimeter beträgt. Die Höhe der Kopfstütze liegt bei 71,2 Zentimeter. Ebenso wie bei der Füllung besteht das Material der Außenseite zu 100% aus Polyester. Für die volle Funktionsfähigkeit des Produktes wird keinerlei Einsatz von Batterien verlangt.

Leopard Pink oder Solid Grey? Alle Farben vorhanden

Die 2016er Kollektion des Herstellers können Sie in den folgenden Farbgestaltungen erwerben, die keine Wünsche offen lassen:

  • Solid Grey
  • Phantom
  • Walnut Brown
  • Shadow Red
  • Blue Night
  • Leopard Pink

Doch damit nicht genug der Extras. Maxi Cosi bietet zusätzlich zum Kauf des Autositzes ein umfangreiches Serviceangebot, das weit über den üblichen Standard hinausreicht. So gehört z.B. ein sehr großes Sortiment an Zubehör zu diesen Extraleistungen. Teile des optionalen Zubehörs des Herstellers sind:

  • Sommerbezug
  • Sonnenschutz
  • Pocket Becherhalter
  • Fußsack
  • Kinder-Rücksitzspiegel
  • Rücksitzschoner

Maxi Cosi: Von der ersten Geburtsstunde des Kindersitzes bis heute…

Apropos Hersteller: Wenn Sie sich für den Rubi entscheiden, schenken Sie selbstredend einem der größten Hersteller auf dem Markt der Kindersicherheit das Vertrauen. Die Firma ist inzwischen zu einem weltweit bekannten Produzenten von Kinderautositzen und Zubehör aufgestiegen. 1984 hat die Erfolgsgeschichte ihren Anfang genommen, als das Unternehmen die erste rückwärtsgerichtete Babyschale auf den Markt bringt und von da an jagte eine Innovation die nächste.

Durch Zuverlässigkeit, hochwertige Qualität und ausführliche Kundenbetreuung hat sich der Sitzhersteller einen Namen gemacht und ist zum Branchenriesen emporgestiegen. Außerdem versteht es das Unternehmen immer wieder, mit den technologischen Entwicklungen Schritt zu halten. Jedes Produkt der Palette des Kindersitz Herstellers muss durch komplexe Sicherheitstest, damit es zum Absatz freigegeben wird.

Doch Qualität alleine reichte nicht. Den finalen Schritt zum Global Player vollzog der Betrieb durch einen Kundenservice, der in diesem Gewerbe seinesgleichen sucht. Ein gepflegter online-Auftritt rundet das professionelle Bild von Maxi Cosi ab.

Zum Sitz: 3-Punkt-Gurt oder ISOFIX? Die Gebrauchsanweisung

Doch genug zum Hersteller und den Rahmeninfos. Erfahren Sie hier nun Kernaspekte zur Beschaffenheit des Sitzes. Die Montage des Sitzes in Ihr Fahrzeug erfolgt über den herkömmlichen 3-Punkt-Gurt. Der Kinderautositz Hersteller hat bei dem Rubi demzufolge auf den Einbau inklusive ISOFIX verzichtet. Aber nicht ohne Ihnen einige Hilfsmittel bei der Installation an die Hand zu geben.

Am Sitzgehäuse finden Sie speziell integrierte Gurtführungshaken, die Ihnen den Einbau und das Festzurren erleichtern. Sie geben Ihnen vor, wie Sie die Gurte zu führen haben und sorgen für eine korrekte Arretierung der Sitzschale an der Rückenlehne. Beachten Sie außerdem, dass der Sitz nur in Fahrtrichtung in Ihr Fahrzeug montiert wird.

Die Bedienungsanleitung verspricht nur ein leichtes Festzurren des Sitzapparates, sondern auch ein kinderleichtes Anschnallen Ihres kleinen Passagiers. Eine selbsterklärende Gurtführung im Brustbereich Ihres Kindes wird unterstützt von Gurthaken, die das Ein- und Aussteigen für Ihr Kind ebenfalls angenehmen gestalten sollen.

Mitwachsende Kopfstütze bringt mehr Komfort

Rubi Kopfstütze

Verstellbare Kopfstütze

Die Bedienung all dieser Komponenten findet nur im Frontalbereich Ihres Kindes statt, wodurch ein hoher Komfort in der Handhabung garantiert wird. Das Gurtsystem kann zudem am Sitz befestigt bleiben, wenn Sie vorhaben, den Bezug abzunehmen und zu waschen.

Komfort ist eine Vokabel, die beim Rubi zum Leitwort wird. Denn auch die Kopfstütze impliziert jenen Wohlfühlfaktor. Sie ist – wie auch das komplette Gurtsystem – in der Höhe verstellbar und kann damit an die Größe Ihres Kindes angepasst werden. Insgesamt kann die Kopfstütze in sieben unterschiedliche Winkel eingerastet werden. Zusätzlich verfügt der Sitz über verschiedene Sitz- und Ruhepositionen, zwischen denen sie sich entscheiden können.

Sicherheit durch Vielfalt

Doch bei allen Luxus- und Komfortelementen bleibt der zentrale Punkt eines Kinderautositzes die Sicherheit. Der Sitz beinhaltet das Side Protection System (SPS), das vom Hersteller selbst entwickelt und stets optimiert wurde.

Dieses Sicherheitssystem befindet sich in den Sitzkissen und umfasst eine speziell für das Gehäuse angefertigte Polsterung, die Ihr Kind wie ein Luftpolster umschließt. Bei einer seitlichen Kollision fangen die Polsterungen, die den Körper des Kindes durch eine durchgehende Konstitution des Schaumstoffsystems einbetten, die Rotationen ab und verschlucken sie.

Im Falle eines frontalen Zusammenstoßes trägt auch das bereits erwähnte Gurtsystem zur Sicherheit bei. Es fängt Ihr Kind sanft und dennoch straff ab, und da es eine Gurtstruktur über insgesamt fünf Ankerpunkte ist, wird der sensible Körper des Kindes stets ganzheitlich aufgefangen. Ein monochromatisches Auffangen des Leibes könnte für Ihr Kind schwerwiegende körperliche Folgen haben.

Damit dieses großflächige Auffangen in voller Stärke zum Tragen kommt, ist im Gurtsystem zudem ein automatischer Gurtstraffer integriert, der die Stärke der Gurtstraffung über den ganzen Körper des Kindes verteilt. Mit all diesen Sicherheitsaspekten entspricht der Rubi selbstverständlich den Anforderungen der ECE R/44-Sicherheitsnorm.

Maxi Cosi ist von seinem Sicherheitskonzept solcherart überzeugt, sodass das Unternehmen für den Rubi die hausinterne Lifetime Warranty (lebenslange Garantie). Um diese Garantie zu erhalten, müssen Sie den Kauf lediglich online bestätigen, und erlangen im Anschluss eine lebenslange Garantie auf Verarbeitungs- und Materialmängel und auf Verwendung unter normalen Grundvoraussetzungen und im Sinne der Bedienungsanleitung.

Unser Rechenweg und der Test – Was sagen die Experten?

Doch alle Komponenten der Sicherheit und des Komforts sind nicht viel wert, wenn die Tester diesbezüglich den Daumen senken. Kommen wir nun zu den Kindersitz Tests in der Testzusammenschau. Um eine stringente Logik beizubehalten, die einerseits allumfassend, aber auch kompakt, selektieren wir aus allen Verbraucherschützern die vier führenden Experten. Diese sind:

  • ADAC
  • Stiftung Warentest
  • Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC)
  • Touring Club Schweiz (TCS)

Diese Experten verfahren in ihren Tests nach wissenschaftlich-objektiven Prämissen, die eine zuverlässige Aussage zulassen. Doch eine einzelne Aussage kann stets nur schwerlich allgemeine Gültigkeit beanspruchen.

Daher vollziehen wir eine Verrechnung der vier Testergebnisse. Wir betrachten die Ergebnisse der vier Experten als Teilergebnisse und normieren diese auf einer 100er Skala, um Vergleichbarkeit zu garantieren. Im Anschluss werden die Teilergebnisse miteinander kalkuliert, um zwei Variablen zu erhalten:

  • Gesamtnote
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Gesamtnote ist die erwähnte Verrechnung der vier Teilnoten, während das Preis-Leistungs-Verhältnis dadurch ermittelt wird, dass die Gesamtnote mit dem aufgerufenen Ladenpreis verglichen wird. Diese beiden Größen sollen Ihnen zwei Werkzeuge beim Kauf eines Kinderautositzes sein und können Ihnen den steinigen Weg zum perfekten Autositz hoffentlich erleichtern.

ADAC

Stärken:

Sicherheit

  • Perfekter Gurtverlauf
  • Sehr einfache Größenanpassung des Gurtssystems
  • Robuste Stabilität der Sitzkonstruktion

Bedienung/Ergonomie

  • Ausreichend Bewegungsfreiheit für das Kind
  • Pragmatischer Platzbedarf auf der Rückbank
  • Sitzposition für das Kind sehr gut (gute Sicht durchs Fenster)
  • Polsterung komfortabel
  • Beinauflage ergonomisch optimal
  • Bedienungsanleitung und sämtliche Hinweise und Warnungen sind allesamt sehr leicht verständlich
  • Minimales Risiko der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes schnell und einfach

Reinigung/Verarbeitung

  • Stoffliche Verarbeitung sehr gut
  • Bestmögliche Schadstoffreduzierung

Schwächen:

Sicherheit

  • Mittelmäßige Werte bei seitlichen und frontalen Crashtests

Bedienung/Ergonomie

  • Hoher Aufwand bei der Montage des Sitzes

Reinigung/Verarbeitung

  • Viele Handgriffe sind notwendig, um den Bezug zu entfernen, der per Hand gewaschen werden muss

NOTE: BEFRIEDIGEND


Stiftung Warentest

Stärken:

Unfallsicherheit

  • Gute Fixierung des Sitzes durch den Autogurt
  • Hosenträgergurte verlaufen optimal am Körper des Kindes entlang und erhöhen damit die Sicherheit
  • Sichere Befestigung der Sitzkonstruktion im Fahrzeug

Handhabung/Ergonomie

  • Keinerlei Einengung des Kindes in der Sitzposition
  • Gute, komfortable Beinauflage
  • Ausreichend Polsterung
  • Sehr gute Form der Sitzschale
  • Ergonomisch ideale Sitz- und Ruheposition
  • Gute Bedienungsmöglichkeiten der Funktionen im Frontalbereich

Schadstoffe

  • Beste Schadstoffreduzierung aller Klassen

Schwächen:

Unfallsicherheit

  • Die Ergebnisse der seitlichen und frontalen Crashtests liegen nur im mittleren Durchschnittsbereich

Handhabung/Ergonomie

  • Insgesamt sind zu viele unnötige händische Eingriffe notwendig, um Kleinigkeiten am Sitz (Abnehmen des Bezugs) zu erledigen

NOTE: BEFRIEDIGEND (2,9)


ÖAMTC

Stärken:

Sicherheit

  • Hervorragender Gurtverlauf ohne Verletzungsgefahr
  • Einmal befestigt bietet der Sitz Stabilität ohne Rotationen
  • Einfache Justierung der Größenverhältnisse

Bedienung

  • Kaum Gefahr der Fehlbedienung
  • Das Kind lässt sich ohne Zeitverlust angenehm anschnallen
  • Alle Erklärungen und Hinweise sind leicht verständlich

Ergonomie

  • Gute Polsterungen
  • Beine lassen sich bequem auflegen
  • Ideale Sitzposition – ergonomisch gut und eine hervorragende Sicht nach draußen für das Kind
  • Komfort durch Platz für das Kind
  • Gute Raumaufteilung auf der Rückbank

Reinigung/Verarbeitung

  • Stoffe und Materialien sind sehr gut verarbeitet
  • Schadstoffbelastung nahezu nicht vorhanden

Schwächen:

Sicherheit

  • Frontal- und Seitencrashtests weisen nur durchschnittliche Ergebnisse auf

Bedienung

  • Sehr aufwändiger Sitzeinbau

Reinigung/Verarbeitung

  • Der Bezug kann nur per Hand gewaschen werden
  • Das Abnehmen des Bezug bedarf Zeit und Aufwand

NOTE: 3 von 5 Sternen (befriedigend)


TCS

Stärken:

Sicherheit:

  • Der Gurt schnürt das Kind nicht ein
  • Die Rotationsgefahr bei Kollisionen ist durch eine hohe Stabilität minimal

Bedienung/Ergonomie

  • Am Körper lassen sich die Bedienelemente gut ausführen
  • Die Polsterung umschließt das Kind ausgezeichnet
  • Beinauflagen sind physiognomisch hochwertig
  • Gutes Verhältnis zwischen Gewicht und Materialstärke
  • Keine Gefahr der Einengung für das Kind

Schadstoffe

  • Sehr gute Werte in der Schadstoffprüfung

Schwächen:

Sicherheit

  • Durchschnittliche Ergebnisse der Seiten- und Frontcrashs

Bedienung/Ergonomie

  • Nicht alle Bedienelemente sind einfach zu ergreifen
  • Bezug muss mit Aufwand entfernt werden

NOTE: 3 von 5 Sternen (empfehlenswert)

Maxi Cosi Rubi oder Maxi Cosi Tobi? Die Gretchenfrage…

Bevor wir nach den Testberichten zum Fazit kommen, nehmen wir noch einen Impuls Ihrerseits auf. Viele Eltern landen auf der Suche nach Informationen über den Maxi Cosi Rubi vs Maxi Cosi Tobi und andersrum. Daher wollen wir Ihnen hier kompakt die Unterschiede der beiden Sitze aufzeigen.

Rubi Tobi
Kindersitzgruppe 1 1
Gewicht 9 Kg 11 Kg
Montage 3-Punkt-Gurt 3-Punkt-Gurt
„Easy out“-Gurtsystem nein ja
Side-Protection-System (SPS) ja ja
Höhenverstellbare Kopfstütze ja ja
Intuitive Gurtführung ja nein

Die Kaufentscheidung? Das Fazit!

GESAMTNOTE: 61 %

PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS: 42 %

Der Rubi von Maxi Cosi ist eine Bank, denn er erfüllt die Normen und Standards der Sicherheitsanforderungen und liegt bei einem PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS von 42 % in dieser Kategorie im oberen Mittelfeld und ist damit fair im Bezug zur GESAMTNOTE, die mit 61 % ebenfalls im akzeptablen Bereich liegt.

Es speist sich bei genauerer Differenzierung der Testarithmetik vor allem aus den Teilnoten der Ergonomie- und Bedienungskategorie und den Schadstoffprüfungen.

Da der Sitz die Anforderungen der Sicherheit durchschnittlich erfüllt, kann man die Kategorie Sicherheit als Basis betrachten, auf der die weiteren Rubriken mit guten bis sehr guten Noten aufbauen.

Zieht man kleinere Mängel in der Handhabung ab (Abziehen des Bezugs, nur Handwäsche möglich), ist der Rubi ein passabler Kinderautositz.

Unterschied Maxi Cosi Rubi und Maxi Cosi Rubi XP

Um Irritationen vorzubeugen: Beachten Sie außerdem, dass der Hersteller die ursprüngliche Variante des Rubi stetig technologisch weiterentwickelt hat. Die fortlaufenden Modelle sind mit dem Erfahrungskürzel „XP“ gekennzeichnet und somit als Maxi Cosi Rubi XP zu finden. Leicht veränderte Namensgebungen des Rubi beinhalten demnach gleiche Funktionen.

HIER gibt es den Rubi im Angebot »

Zusammenfassung
Letzte Änderung
Kindersitz
Maxi Cosi Rubi
Gesamtbewertung
31star1star1stargraygray