Britax Römer First Class Plus im Test – Kindersitz ohne ISOFIX

Britax Römer First Class Plus – Sie wollen bei der Suche nach einem Kindersitz eine langfristige Lösung finden? Sie wollen sich nicht bei jedem Wachstumsschub Ihres Kindes den Kopf darüber zerbrechen, ob der Sitz noch der Richtige ist?

Britax Römer First Class Plus

Farbe „Dark Grape“

Sie wollen mit einem Autokindersitz Ihrem Kleinkind dauerhaften Komfort bieten und es somit nachhaltig zufriedenstellen?

Dann sind Sie hier genau richtig.

Der First Class Plus aus dem Hause Britax Römer ist ein mitwachsender Sitz, der entgegen und mit der Fahrtrichtung installiert werden kann.

Auf den ersten Blick scheint dies eine verlockende Lösung zu sein, um viele Schwierigkeiten bei der Suche nach dem richtigen Kinderautositz mit einem Erwerb zu beseitigen.

Auch wenn dieser Kindersitz im deutschsprachigen Raum noch nicht getestet wurde und somit kein Testbericht exisitiert, wollen wir Ihnen die Basisdaten zum Autokindersitz zusammenfassen.

HIER gibt es den First Class Plus im Amazon Angebot »

Britax Römer First Class Plus Testbericht – Für die Kleinen, für die Großen… Der Dauerbrenner

Farbe "Crown Blue"

Farbe „Crown Blue“

Um die technischen Details dieses Sitzes zu präsentieren, braucht man ein kleines bisschen länger. Denn der Kindersitz ist ein Sitz der Klasse 0+/1 mit einem Eigengewicht von 8 Kilogramm. Folglich handelt es sich hier um eine Babyschale, die mit der Größe Ihres Kindes wächst und somit selbstständig „erwachsen wird“.

Der Kinderautositz ist geeignet für Babys von der Geburt an bis zu einem Alter von vier Jahren. Innerhalb dieses Zeitraums kann der Sitz mit maximal 18 Kilogramm belastet werden.

Der Clou dabei: Sie installieren den Sitz für Ihr neugeborenes Kind entgegen der Fahrtrichtung in Ihrem Fahrzeug. Erreicht Ihr Kind im Laufe der Zeit irgendwann ein Gewicht von ca. 13 Kilogramm, so können Sie den Sitz einfach drehen und vorwärtsgerichtet montieren, ohne dass dabei an Sicherheit verloren geht.

Doch wozu diese Wechselei? Der Grund liegt auf der Hand: Für Neugeborene hat sich statistisch erwiesen, dass die rückwärtsgerichtete Anbringung von Babyschalen erheblich mehr Sicherheit bietet als der vorwärtsgerichtete Einbau. Doch die Kapazität eines Sitzes stößt bei dieser Art der Installation irgendwann an ihre Grenzen und die Kinder entwachsen diesen Babyschalen.

Oftmals muss dann ein neuer Sitz her, der für die Montage in Fahrtrichtung geeignet ist. Nicht so bei diesem Kinderautositz! Im Handumdrehen sparen Sie Zeit und Geld und Ihr Kind darf den gewohnten Komfort weiterhin genießen.

Einbau, Montage und Sicherheit: Optimaler Schutz durch einen Abstandhalter

Seitenansicht des Kindersitzes

Seitenansicht des Kindersitzes

Der Hersteller geht häufig neue Wege, um die Sicherheit ihrer Produkte zu optimieren. Auch dieser Kindersitz steht für Innovation. Das Ulmer Unternehmen hat sich bei diesem Kindersitz gegen die Anbringung per ISOFIX entschieden und für die Montage mit dem standardmäßigen 3-Punkt-Gurtsystem.

Sie können den Kindersitz folglich nicht (!) mit ISOFIX in Ihrem Fahrzeug anbringen.

Stattdessen setzt der Hersteller hier auf Sicherheit durch Abstand. Der Sitz kommt im ersten Moment sehr wuchtig rüber. Dies liegt am integrierten Abstandhalter, der sich an der Unterseite des Sitzgehäuses befindet.

Der Abstandhalter erstreckt sich vom Fußende des Sitzes bis zur Rückwand und garantiert Ihrem Kind optimalen Schutz im Falle eines Frontal- oder Heckzusammenstoßes.

Falls es unglücklicherweise zu solch einem Crash kommen sollte, reduziert der Abstandhalter die Vorwärts- oder Rückwärtsbewegungen des Sitzes, indem er mit seinem Gehäuse die Abstände zum vorderen Sitz und zur Rückbank einhält.

So werden die Vibrationen für Ihr Kind minimiert und es bleibt sicher und fest im Kindersitz. Auch bei einem möglichen seitlichen Zusammenstoß schützen spezielle Schulterpolster weiterführend Ihren kleinen Passagier.

Ein hoher Sitzkomfort und eine innovative Sicherheitsstrategie durch einen Abstandhalter machen den Kinderautositz über vier Jahre lang zu einem verlässlichen Wegbegleiter.

Hoher Sitzkomfort: Eine Wohlfühloase für Ihr Kind

Sommerbezug für den Kindersitz

Sommerbezug für den Kindersitz

Sobald Sie Ihr Kind in die Sitzschale legen, wird es sich vom ersten Moment an wohlfühlen. Der Kindersitzhersteller hat hier hohen Wert auf Komfort gelegt. Der Kinderautositz kann mit zahlreichen Extras und Zugaben aufwarten, die es Ihrem kleinen Liebling besonders gemütlich machen.

Dies fängt mit besonderen Schultergurt-Halterungen an, die das Hineinsetzen und Herausnehmen Ihres Kindes sehr einfach machen.

Der Sommerbezug macht die Reise im Sommer erträglicher. Ein zusätzlicher Sitzverkleinerer lässt jedes Kind – unabhängig von der Größe – eine angenehme Sitzposition finden. Apropos Sitzposition:

Hierbei können Sie zwischen mehreren Sitz- und Liegepositionen auswählen. Egal ob Ihr Kind schlummern, schlafen oder die Welt entdecken will, in diesem Kindersitz kann es alles ganz entspannt tun.

römer first class plus_farben

Anleitung und Farbvarianten

Farbvariante Chili Pepper

Farbvariante Chili Pepper

Die Bedienungsanleitung können Sie auf der Seite des Herstellers aufrufen. Alternativ haben wir diese für Sie direkt verlinkt.

Der Kindersitz wird in unterschiedlichen Farbkombinationen produziert. Oben sind folgende Varianten dargestellt:

  • Dark Grape
  • Crown Blue
  • Chili Pepper
  • Black Thunder

Mängel? Schwer aber solide…

Der Kindersitz spielt auf Grund seiner Größe mit einem Gewicht von 8 Kilogramm in der obersten Gewichtsklasse mit.

Die Anbringung und der Transport des Sitzes können also gewisse Anstrengungen mit sich bringen. Doch dies bedeutet ebenso, dass der Sitz über eine ordentliche Stabilität verfügt.

(+) geringe Rotationen des Sitzes durch integrierten Abstandhalter
(+) rückwärts- und vorwärtsgerichtet in einem: lange Nutzungsdauer
(+) Hoher Komfort in Sitzposition

() sehr schwerer Sitz
() keine ISOFIX-Befestigung

Fazit? Eine Investition in die Zukunft. Gemütlichkeit und Sicherheit auf lange Sicht…

Kein ISOFIX, ja. Doch der Hersteller hat sich mit dem eingebauten Abstandhalter eine innovative Strategie einfallen lassen, die einen Kauf des gestesten Kindersitz absolut lohnenswert macht. Sie haben mit einem Erwerb über vier Jahre ein gutes Gefühl während jeder Autofahrt und tätigen eine nachhaltige Investition.

Ein Mal in ihrem Fahrzeug installiert, schützt der Sitz Ihr Kind von allen Seiten und lässt es außerdem eine sehr gemütliche Sitzposition finden.

Das größte Problem bei diesem Sitz könnte sein, dass Ihr Kind den Britax Römer First Class Plus nicht mehr verlassen möchte…

HIER gibt es den First Class Plus im Amazon Angebot »

Zusammenfassung
Letzte Änderung
Kindersitz
Britax Römer First Class Plus
Gesamtbewertung
41star1star1star1stargray